Dieser Post enthält Werbung und Werbelinks

Apfelbrot aus dem Airfryer

Apfelbrot aus dem Airfryer von Suzane Braun

Thermomix meets Philips Airfryer

Zutaten:

ca. 140 ml lauwarmes Wasser
ca. 120 ml Milch
1 Pck. Trockenhefe oder ½ Frischhefe
500 g Dinkelmehl 630
½ TL Salz
40 g Butter
2 kleine geschälte und geviertelte Äpfel
2 geh. EL Mandeln
2 geh. EL Haselnüsse
1 TL Kakao
¼ TL Zimt
40 g Rohrohrzucker

Zubereitung:

Wasser, Milch, Hefe, Mehl und Salz miteiander verrühren und 10 Minuten kneten.
 
Anschließend den Teig abdecken und ruhen lassen.
Nun kommt der Thermomix zum Einsatz:
Butter, Äpfel, Mandeln, Haselnüsse, Kakao, Zimt und Rohrohrzucker
 
in den Mixtopf geben und bei 3 Sek / Stufe 5 hacken.
 
Diese Mischung wird nun in die Hefeteigschüssel gegeben und verknetet.
Ruhezeit:
Den Teig eine ½ Stunde ruhen lassen und anschließend den Teig in 3 gleiche Teile aufteilen.
 
Das erste Drittel wird jetzt in die Kastenform gelegt, welche zuvor mit ausgeschnittenem Backpapier belegt wurde.
 
Backen:
Airfryer auf 180 Grad vorheizen.
Backzeit:
10 Min bei 180 Grad im Airfryer
 
Das Apfelbrot nun aus der Kastenform nehmen und in das Netzkörbchen legen (Kopfüber).
 
Weitere 10 Minuten bei 160 Grad backen oder länger nach eigenem Ermessen.
 
Brot aus dem Korb nehmen und auskühlen lassen.
Das 2. und 3. Brot wird genauso gebacken.
Die Menge ist ideal bemessen für 3 Kastenbrote die in die kleine Phili passen.
 

 

 
Viel Spass wünschen Euch Suzane und Thermosternchen

In der Facebook-Gruppe Rezeptbörse Philips Airfryer & Friends findet ihr noch weitere Tipps und Tricks zum Airfryer.
Kommentare und Video zum Rezept in der Facebook-Gruppe Rezeptbörse Philips Airfryer & Friends

Rezept- und Bildmaterial mit Genehmigung von Suzane Braun

Hier geht‘s zu meinem Shop

Print Friendly, PDF & Email

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliate Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst,
bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Schreibe einen Kommentar