Dieser Post enthält Werbung und Werbelinks

Die Entdeckung des Jahres 2015 Philips HD9230/50 Airfryer

Die Entdeckung des Jahres 2015 Philips HD9230/50 Airfryer

Mein letzter Post in diesem Jahr, meine Güte ging das wieder schnell rum.
Ich möchte Euch heute meine Bewertung für meine neue Heißluftfritteuse präsentieren.

Zuerst kurz zur Vorgeschichte:

Meine Mutter will mir schon seit Jahren eine richtige Fritteuse andrehen. Kind ich versteh Dich nicht, ein muß in jeder Küche. Pommes sind doch schnell gemacht etc. Ich hab es noch völlig in den Ohren, jedes Jahr das gleiche Theater. In diesem Jahr hat Sie Werbung gesehen von einer “ völlig neuen “ Fritteuse die nur mit einem Löffel Öl betrieben werden kann. Diese sollte es nun unbedingt sein.

Wieder hatten wir eine endlos Diskussion, das ich keine Fritteuse benötige. Ich persönlich finde, das immer alles nach dem Fett in der Wohnung stinkt, da kann der Filter noch so gut sein. Außerdem hab ich überhaupt keine Lust dieses dreckige Öl zu filtern. Igittttt, wenn ich schon dran denke, stellen sich alle Haare bei mir auf.

Wir sind dann bei Saturn gewesen, da meine Mutter ja sehr beratungsresistent ist mit Ihren 77 Jahren. Der Verkäufer empfiehl uns die Airfryer Heißluftfritteuse von Philips. Er hat extra noch mal drauf hingewiesen, dass man darauf achten sollte, das sich unten im Behälter kein Dreharm befinden sollte. Dieser wäre nicht gut, da Pommes dann immer so zusammen gematscht werden. Meine Mutter natürlich sofort begeistert und sagt noch ganz cool zu mir, na ja wenn Du sie nicht willst dann schnapp ich mir eine. Ich hab gedacht ich spinne. Die Fritteuse ist ja nicht gerade ein Schnäppchen, aber gut ist ja nicht mein Geld.

Wir also mit dem Gerät unter dem Arm raus aus dem Laden. Im Auto denk ich dann, hmmm wäre ja cool wenn ich die testen könnte, dann kann ich auch mal was negatives über ein Küchengerät posten. Gesagt getan, ich hab meine Mutter gefragt, ob ich Sie mir ausleihen kann für ein paar Tage und diese war einverstanden. Und hier nun mein Testergebnis.

Ich nun super skeptisch, habe selbstverständlich meinen ersten Test dem Thema Pommes gewidmet.

Zuerst muß ich ja mal sagen, die Bedienung ist total simpel. Ein Knopf für die Temperatur, ein Knopf für die Zeitangabe und ein an und aus Knopf. Fertig !!! Die kann mein Sohn sogar bedienen, das finde ich total klasse.

Jetzt zu den Pommes, ich habe erstmal zur TK Ware gegriffen. Rein in den Korb und 20 Min auf 200 Grad.  Ja Ihr habt richtig gehört, man kann die Heißluftfritteuse auf 200 Grad stellen. Sie wird von außen leicht warm, aber nicht heiß. Das Ergebnis „FANTASTISCH“.

Versteht mich nicht falsch, ich bekomme Sie selbstverständlich auch im Ofen so knusprig, aber nicht in dieser kurzen Zeit. 

Die Reinigung ist ein Kinderspiel, mit einem weichen Schwamm und etwas Spüli können die zwei Einsätze abgewaschen werden. Geht super schnell, allerdings können beide Teile auch in den Geschirrspüler, nimmt mir persönlich zu viel Platz weg. Es hat unter 5 Min gedauert beide Teile zu reinigen.

Von dem Pommes – Ergebnis war ich mehr als nur überrascht, ich war regelrecht begeistert. Ich habe wirklich nicht mit so einem tollen Ergebnis gerechnet. Hervorzuheben ist, dass die Wohnung nicht nach diesem Fritteusenfett muffelt. Es riecht angenehm.

Jetzt hatte ich super viele Ideen die ich in diesem tollen Gerät verwirklichen wollte. Hier sind einige Beispiele für Euch :

Kroketten, Garnelen, Toast Hawai, Chicken Wings, Datteln im Speckmantel, gebackener Camenbert, Käseröllchen
Tapas, Mini Pizza und unsere Morgenbrötchen backe ich innerhalb von 5 Min auf

Bitte bedenkt, ich habe dieses Gerät erst seit Weihnachten. Ich habe es seitdem jeden Tag im Gebrauch. Begeisterung pur.

In den Rubriken

Preis / Leistungsverhältnis: Ich gebe zu, es geht auch billiger, aber für das was die Heißluftfritteuse alles kann ist sie jeden cent wert.

Reinigung: Einfache und sehr schnelle Reinigung ist möglich. Wer zu faul ist, kann beide Einsätze in den Geschirrspüler geben.

Bedienung: Die Bedienung ist kinderleicht und top.

Optik: Ich finde das Gerät sieht sehr ansprechend aus. Im ersten Moment ist nicht erkennbar um was es sich handelt, dies würde ich allerdings nicht als Nachteilig bezeichnen.

Dieses Gerät hat mich überzeugt ich gebe ihm 5 von 5 Sternchen.

Hier mal das Testvideo:

In meiner Facebook-Gruppe Rezeptbörse Philips Airfryer & Friends findet ihr noch weitere Tipps und Tricks und Rezepte zum Airfryer.

Philips Airfryer Heißluftfritteuse gibt es in verschiedenen Größen mit 800ml mit 1425 W / 1200ml mit 2100 W und 1400ml mit 2225 W.

Hier geht‘s zu meinem Shop

Print Friendly, PDF & Email

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliate Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst,
bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Schreibe einen Kommentar