Dieser Post enthält Werbung und Werbelinks

Dinkel-Nussbrot

Dinkel-Nussbrot

Ihr Lieben, heute gibt es für Euch mal ein ganz anderes Brot. Ich habe in meinem Vorratsschrank noch so viele Nüsse gefunden, da hab ich gedacht, ein Brot wäre doch auch mal wieder super ! Noch ein kleiner Tipp: Ihr könnt die Nüsse vorher -ohne Fett – in einer Pfanne rösten. Dann ist es noch aromatischer.

Zutaten:

265 g Wasser
40 g Karamellsirup
20 g Hefe
250 g Dinkelvollkornmehl
200 g Dinkelmehl, Type 1050
15 g Meersalz
50 g frisch gemahlene Haselnüsse
200 g Walnüsse, grob in Stücke
20 g Rosinen

150 g Haselnüsse, ganz

Zubereitung:

Wasser, Karamellsirup und Hefe in den Mixtopf geben, 2 Min / 37 Grad / Stufe 1 erwärmen.

Mehl, Salz, gemahlenen Haselnüsse, Walnüsse und Rosinen hinzugügen, 5 Min / Teigknetstufe vermengen.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und die restlichen Nüsse von Hand einarbeiten.

Dieser Vorgang ist schon etwas schwieriger, der Teig ist sehr kompakt. Die Nüsse richtig reindrücken.

Den Teigling zu einer Kugel formen und in den gefetteten und bemehlten kl. Zaubermeister oder Zauberkasten legen.

Den Ofen auf 200 Grad, Ober- / Unterhitze vorheizen.

Das Brot für 60 Min ruhen lassen und dann im vorgeheizten Backofen für 55 Min mit Deckel backen.

Den Deckel nach der Backzet abnehmen und weitere 5 Min backen um eine schöne Farbe zu bekommen.

Das Brot auf ein Kuchengitter stürzen und komplett auskühlen lassen.

Dinkel-Nussbrot

Guten Appetit und viel Spass

In meiner Facebook-Gruppe ” Thermosternchen mit Pampered Chef – Claudia Pritzkow – ” findet ihr noch weitere Rezepte rund um Pampered Chef.

Folgende Pampered Chef Produkte wurden verwendet:
Zauberkasten / Kleiner Zaubermeister / Kuchengitter

Dinkel-Nussbrot

Hier geht‘s zu meinem Shop

Print Friendly, PDF & Email

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliate Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst,
bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Schreibe einen Kommentar