Dieser Post enthält Werbung und Werbelinks

Elisenlebkuchen a la Beate für Thermomix ®

Elisenlebkuchen a la Beate für Thermomix

Zutaten:

5 Eier
250 g Zucker
350 g Mandeln, ganz
250 g Haselnüsse, ganz
100 g Zitronat
100 g Orangeat
2 Stück Zitrone , abgeriebene Schale davon
1 Messerspitze Nelken, gemahlen

1 Päck. Oblaten in 50mm oder 70mm

Zubereitung:

Die Hälfte der Nüsse im Mixtopf
 
10 Sek / Stufe 7 vermahlen
 
Orangeat dazu geben und nochmals
 
7 Sek / Stufe 7 mixen
 
Mischung in eine große Schüssel umfüllen.
 
Die restlichen Nüssen
 
10 Sek / Stufe 7 mahlen
 
Zitronat hinzufügen und für
 
7 Sek / Stufe 7 vermixen
 
Inhalt zu den anderen Nüssen in die Schüssel geben.
 
Den abgerieb von 2 Zitronenschalen, Zimt und die gem. Nelken zu den Nüssen geben und gut vermischen.
 
Mixtopf säubern.
 
Den Schmetterling / Rühreinsatz einsetzten und die Eier und den Zucker in den Mixtopf geben
 
auf Stufe 3 sehr schaumig rühren bis es eine fluffige Konsistenz hat.
 
Die Ei-/ Zuckermasse zu der Nussmasse dazugeben und das ganze mit dem Spatel unterheben.
 
Nun die Masse auf die Oblaten streichen oder was noch einfacher ist sich eine Lebkuchenglocke 5 cm oder Lebkuchenglocke 7 cm an zu schaffen, damit gehts super einfach und schnell.
 
Die Elisenlebkuchen auf der mittleren Schiene für ca. 30 Min bei 160 Grad Ober-/Unterhitze backen.
 
 
Man kann die Lebkuchen gut mit Zucker- oder Schokoladenguss bepinseln.
 
Wichtig: bitte die Nussmasse mit der Ei-/ Zuckermasse nicht im Mixtopf rühren das gibt ganz klebriger Klumpen, deshalb einfach nur mit dem Spatel oder Teigschaber unterheben.

Die Lebkuchenglocke gibt es in 5cm, 7cm und 9cm. Mit der 9 cm Lebkuchenglocke kann man auch kleine Amerikaner hersellen.

Hier geht‘s zu meinem Shop

Print Friendly, PDF & Email

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliate Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst,
bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Schreibe einen Kommentar