Handhabung – Gebrauch – Patina und Fette

Handhabung - Gebrauch - Patina und Fette

Der richtige Gebrauch

Es gibt einige Richtlinien an die man sich halten sollte. Diese Richtlinien ermöglichen Ihnen wunderbare traumhaft knusprige Backergebnisse.

Alle Stoneware Produkte kommen immer so tief wie möglich in den Backofen auf ein Backrost.

Die Stoneware kann so atmen und das Steinofenklima erzeugen.

Das schöne an der Stoneware ist, man kann sie sowohl im kalten als auch im heißen Backofen geben. Es ist nicht nötig, den Backofen vorzuheizen.

Die wunderbarsten Backergebnisse erziehlt man mit Ober- / Unterhitze oder Umluft.

Kein Wässern der Stoneware erforderlich.

Handhabung - Gebrauch - Patina und Fette Handhabung - Gebrauch - Patina und Fette

Nutzung der Stoneware

Belegen

Handhabung - Gebrauch - Patina und Fette Handhabung - Gebrauch - Patina und Fette

Damit Sie lange etwas von Ihrer Stoneware haben, möchte ich Sie bitten folgendes zu beachten:

Alle Stonewareprodukte bitte immer zu 2/3 belegen.

Gerne können Sie Tiefkühlprodukte nutzen. Für das optimale Backergebnis raten wir dazu Tiefkühlware an- bzw. auftauen zu lassen.

Je aufgetauter das Produkt ist, umso besser wird auch Ihr Backergebnis sein.

Arbeiten und Schneiden

Es darf direkt auf der Stoneware gearbeitet und geschnitten werden.

Handhabung - Gebrauch - Patina und Fette

Reinigung der Stoneware

Die Reinigung der Stoneware ist kinderleicht. Ich wasche die Stoneware genauso ab wie einen Teller.

Für eingebrannte Dinge wie z.B. Käse wird beim Kauf von Stonewareprodukten immer ein Plastikschaber mitgeliefert.

Hiermit kann man problemlos die eingebrannten Reste abkratzen.

Spüli bitte dezent einsetzen, denn Sie möchten ja nicht die neue Patina wieder komplett herunterspülen.

Der Stein ist auch nicht empfindlich, gerne können Sie auch zum Spülen der Stoneware weiterhin Ihren Glitzischwamm, Spülbürste etc. verwenden.

Der Stein ist beim Erstgebrauch noch sehr hell und ohne Patina. Mit der Zeit wird dieser Stein reifen und eine wunderschöne Patina entwickeln.

Je dunkler ein Stein ist, desto schöner werden Ihre Backergebnisse sein.

Wenn die Patina sich gebildet hat, ist ein weiteres einfetten nicht mehr notwendig.

Handhabung - Gebrauch - Patina und Fette

Patina und Fette ???

Was ist das und wie entsteht diese ?

Die Steine haben am Anfang eine sehr raue Oberfläche und sind hell. Damit die Patina reifen und der Steinofeneffekt sich einstellt – muss er gefettet werden.

Bitte benutzen Sie die unten angegebenen Fette. Diese sind sehr hoch erhitzbar und verleihen dem Stein später eine wunderschöne Patina.

Das sich eine Patina bildet, sehen sie an der Farbe des Steins. Dieser wird seine Farbe von hell auf dunkel wechseln.

Der Stein wird sich auch nach und nach feiner anfühlen und nicht mehr so rau sein.

Der Stein ist wie ein Wein je älter und dunkler er wird umso besser ist seine Qualität.

Nachdem sich die Patina gebildet hat, wird kein einfetten mehr nötig sein.

Sobald die Patina da ist, bleibt nichts mehr am Stein haften und fettfreies Backen und Garen ist möglich.

Handhabung - Gebrauch - Patina und Fette

Die richtigen Fette

Um eine wunderbare Patina bilden zu können, benötigt der Stein am Anfang Fett.

Hier eine Auflistung der gerne zu verwendenden Fette.