Dieser Post enthält Werbung und Werbelinks

Oskar das Brot der Superlative

Oskar das Brot der Superlative

Hallo Ihr Lieben, ich wollte Euch schon so lange das Rezept für Oskar zur Verfügung stellen. Hier ist es nun endlich und ziert auch meine Homepage. Oskar ist eins der beliebtesten Brote auf meinen Kochshows und auch meine Familie mag es sehr. Heute gab es Oskar bei uns zum Fischabend. Ich kann Euch nur sagen das nie was übrig bleibt.

Zutaten:

500 g Wasser
10 g frische Hefe
1 TL brauner Zucker
200 g Roggenmehl Type 1150
250 g Weizenmehl Type 1050
300 g Weizenmehl Type 405
2 TL Trockensauerteig
1 TL Salz
2 EL Sesam
2 EL Leinsamen

Zubereitung:

Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und für 2 Min / 37 Grad / Stufe 1 erwärmen.

Die restlichen Zutaten hinzufügen und für 8 Min / Teigknetstufe vermengen.

In einer geölte Schüssel den Teig abgedeckt für 1 Stunde ruhen lassen.

Den Teig auf die leicht bemehlte Teigmatte geben, ein wenig flach drücken und falten.

Vorgang mehrmals wiederholen und zum Schluss zu einem runden Laib formen.

Den Brotrohling in den leicht gefetteten und gemehlten Ofenmeister legen und nach belieben mit einem Messerchen einschneiden.

Mit dem Deckel verschließen und weitere 30 Min ruhen lassen.

Den Ofenmeister mit Deckel im vorgeheizten Backofen für 60 Min / 230 Grad bei Ober- / Unterhitze geben und das Brot knusprig braun ausbacken.

Nach 60 Min den Deckel abnehmen und weitere 5 Min – 10 Min backen bis zur gewünschten Kruste.

Das Brot auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Oskar das Brot der Superlative

Guten Appetit und viel Spass

In meiner Facebook-Gruppe ” Thermosternchen mit Pampered Chef – Claudia Pritzkow – ” findet ihr noch weitere Rezepte und Kommentare rund um Pampered Chef.

Folgende Pampered Chef Produkte wurden verwendet:
Ofenmeister / Teigmatte / Kuchengitter

Oskar das Brot der Superlative

Hier geht‘s zu meinem Shop

Print Friendly, PDF & Email

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliate Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst,
bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

4 Gedanken zu „Oskar das Brot der Superlative“

  1. Hallöchen. kurze Frage. Ich habe die kleine Lilly. Ist das zuviel Teig dafür? Wenn ja kann ich es auch halbieren?
    Vielen Dank mal. Grüße aus dem Schwabenland
    Dagmar

    Antworten
  2. Huhu, also mein Brot fällt irgendwie beim backen immer auseinander, und zwar genau da wo ich ihn nach dem gehen aufgeklappt habe. Wie macht ihr den Teig danach in die Backform ?

    Antworten
    • Hallo Melly, der Teig muss nach dem gehen richtig gefaltet, zu einem Brotlaib geformt werden und dann in den Ofenmeister gegeben werden. Beim falten darf nicht zu viel Mehl verwendet werden da sich der Teig sonst nicht verbindet und nicht hält.
      LG Claudia

      Antworten

Schreibe einen Kommentar