Dieser Post enthält Werbung und Werbelinks

Zweierlei Aioli für das Silvesterfondue / Raclette

Zweierlei Aioli für das Silvesterfondue / Raclette

Es ist so einfach eine Aioli herzustellen. Die Variante mit Honig ist für mich ungeschlagen die Beste Aioli ever.
 

Zutaten:

1 Knoblauchzehe
1 Ei
1/2 TL Salz
1 Prise Pfeffer
300 g Sonnenblumenöl

für Version nr. 2:

1 EL Honig
8 Stängel Thymian frisch

Zubereitung:

Knoblauch in den Mixtopf geben 
 
3 Sek / Stufe 5 
 
zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 
 
Ei, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben
 
 10 Sek / Sufe 5 
 
vermischen.
 
Jetzt wird der Mixer auf Stufe 4 gestellt und das Öl wird von Oben auf den Deckel gegeben.
Das Öl kann jetzt langsam durch die Deckelöffnung auf das Messer fließen und die Masse emulgiert.
 
Die Herstellung der klassischen Aioli ist somit beendet.
 
Ich entnehme jetzt die Hälfte der Masse und gebe diese in ein Schälchen.
Dem Rest füge ich die Thymian Blätter und den Honig hinzu. Alles noch mal
 
20 Sek / Stufe 4
 
vermischen.
 
Somit habt ihr die zweite Aioli fertig gestellt.
 
Diese beiden Sorten eignen sich perfekt für Fleisch, Fisch, Hamburger und Gemüse. Ich reiche sie sehr gerne auch bei Fondue, Raclette oder zum Grillen.
 
Print Friendly, PDF & Email

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliate Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst,
bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Schreibe einen Kommentar